Das Haus der Heimat
des Landes Baden-Württemberg

Der Schülerwettbewerb „Die Deutschen und ihre Nachbarn im Osten“ wird vom Innenministerium gemeinsam mit dem Kultusministerium Baden-Württemberg ausgeschrieben und von Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg (HdH BW) durchgeführt.

Das HdH BW hat einen gesetzlichen Auftrag und soll die Geschichte und Kultur der Deutschen im östlichen Europa und ihre Verbindungen zum deutschen Südwesten vermitteln. Dazu lädt es zu Veranstaltungen wie Lesungen, Konzerte und Vorträge ein, konzipiert Ausstellungen und stellt in einer öffentlichen Fachbibliothek mehr als 25.000 Medien zur kostenlosen Ausleihe zur Verfügung. Als nachgeordnete Dienststelle des Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration ist das HdH BW politisch, konfessionell und weltanschaulich unabhängig und steht für Vielfalt und Demokratie in einem vereinten Europa.

www.hdhbw.de
www.facebook.com/hdhbw

schuelerwettbewerb@hdh.bwl.de


 

Grußwort

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir laden Euch ganz herzlich ein, am Schülerwettbewerb „Die Deutschen und ihre Nachbarn im Osten“ teilzunehmen. Der Wettbewerb wird vom Innenministerium gemeinsam mit dem Kultusministerium Baden-Württemberg ausgeschrieben und vom Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg durchgeführt. Er steht in diesem Schuljahr unter dem Motto

„Gemeinsam in Europa. Baden-Württemberg und Ungarn“.

Ungarn ist mit Deutschland heute vielfältig verbunden, zum Beispiel in der NATO und in der Europäischen Union. Die Wurzeln dieser Verbindung reichen aber viele Jahrhunderte zurück. Eine besondere Brücke zwischen Ungarn und Deutschland, vor allem aber zwischen Ungarn und Baden-Württemberg, bilden die Donauschwaben. Sie sind vom Ende des 17. bis zur zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts aus dem deutschen Südwesten und anderen deutschen Gebieten in damals entvölkerte Gebiete des Habsburgerreichs in der Pannonischen Tiefebene ausgewandert. Sie haben dort über lange Zeit mit Ungarn und anderen Völkern zusammengelebt. Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs lebt ein großer Teil der Donauschwaben wieder in Deutschland. Viele von ihnen pflegen weiterhin persönliche Beziehungen zu den Donauschwaben in Ungarn.

Mit dem Wettbewerb wollen wir bei Euch Interesse wecken für die wechselvolle Geschichte und für das kulturelle Erbe, das Baden-Württemberg dadurch mit Ungarn gemeinsam hat. Durch die Aufgaben werdet Ihr Besonderheiten dieses ostmitteleuropäischen Staates entdecken und viele Zusammenhänge besser verstehen können.

Zu gewinnen gibt es zahlreiche attraktive Preise, darunter als Hauptgewinn eine mehrtägige Studienfahrt durch Ungarn und Baden-Württemberg. Die ersten Preisträger werden zur feierlichen Preisverleihung in die Landeshauptstadt Stuttgart eingeladen. Macht also mit – es lohnt sich!

Der Schülerwettbewerb gliedert sich in die drei Wettbewerbsteile „Schreiben und Gestalten“, „Suchen und Finden“ sowie „Künstlerisches Arbeiten“. An den Wettbewerbsteilen „Schreiben und Gestalten“ sowie „Künstlerisches Arbeiten“ könnt Ihr einzeln oder in Kleingruppen mit bis zu drei Schülerinnen und Schülern teilnehmen, am Wettbewerbsteil „Suchen und Finden“ einzeln, als Gruppe oder als ganze Klasse.

Wählt aus, was Euch interessiert – die Aufgaben sind ja ganz unterschiedlich: Ihr könnt Euer Wissen unter Beweis stellen oder Eurer Kreativität und Fantasie freien Lauf lassen. Eure Lehrerin oder Euer Lehrer hilft Euch gerne weiter, wenn Ihr einmal nicht weiterwisst.

Alle Informationen zum Wettbewerb findet Ihr auch im Internet unter der Adresse www.nachbarn-im-osten.de.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr Lust auf den Wettbewerb bekommen habt und viele inter­essante Wettbewerbsbeiträge einreicht. Beim Lösen und Bearbeiten der Aufgaben wünschen wir Euch viel Spaß und Erfolg!